Bioland Hof Großholz

Fruchtfolge

Biolandhof-Grossholz-Fruchtfolge-Titel

Die Fruchtfolge auf Hof Großholz

Der Fahrplan zur Pflanzengesundheit

je weiter desto besser ...

Wir haben auf Hof Großholz eine sechsjährige Fruchtfolge, das heißt nur jedes sechste Jahr wächst auf einem Acker die gleiche Frucht und teilweise auch nur jedes zwölfte Jahr. Somit beugen wir Krankheiten und Schädlingen vor, die im Boden überdauern. Dadurch, dass jedes Jahr eine andere Pflanzenfamilie auf dem Acker wächst, werden unterschiedliche Nährstoffe aus dem Boden aufgenommen, die sonst leicht ausgewaschen werden können.

Biolandhof-Grossholz-Fruchtfolge-Kleegras

4,5 ha Kleegras

Fruchtfolgeglied Eins

Bodenfruchtbarkeit aufbauen

Das Kleegras steht ein bis einundeinhalb Jahre. Der Klee bindet mit Hilfe von Knöllchenbakterien O2 aus der Luft und macht ihn pflanzenverfügbar, das Gras speichert diesen in organischer Masse. Das ist ein Teil unserer Düngung für die nächsten fünf Kulturjahre und ist wichtig für den Humusaufbau. Zusätzlich liefert das Kleegras-Heu Mulch für das Gewächshaus und Silage für unsere Mist-Kleegras-Kooperation mit dem Bioland Hof Musnest und dem Bioland Hof Sülzle

Biolandhof-Grossholz-Fruchtfolge-Kohlfeld

Rosenkohl im Sommer

Fruchtfolgeglied Zwei

Starkzehrer

Nachdem der Boden eine lange Ruhephase hatte, Bodenorganismen sich vermehren konnten und Humus aufgebaut wurde, sind beste Bedingungen gegeben Kohl anzupflanzen. Dieser benötigt viele Nährstoffe und bekommt zusätzlich eine Kompostgabe.

Biolandhof-Grossholz-Fruchtfolge-Moehre-Erbse

Detlef und Nimue beim Hacken von Möhren und Kartoffeln

Fruchtfolgeglied Drei

Mittelzehrer

Möhren, Rote Bete, Erbsen, Bohnen, Zwiebeln, Kartoffeln sind das dritte Fruchtfolgeglied, da sie weniger Nährstoffe brauchen.

Biolandhof-Grossholz-Fruchtfolge-Getreide-Kleeuntersaat

Kleeauswuchs nach der Getreideernte

Fruchtfolgeglied Vier

Bodenruhe

Um dem Boden nach den zwei intensiven Jahren wieder eine Ruhezeit zu geben, bauen wir im dritten Jahr Dinkel mit Kleeuntersaat an, nach dem Dreschen wächst der Klee bis zum nächsten Frühjahr weiter und bringt erneut Stickstoff in den Boden. » Düngung

Biolandhof-Grossholz-Fruchtfolge-Porree

Porreefeld im August, vorne Blühstreifen, hinten Wald und Moorwiesen

Fruchtfolgeglied Fünf

Starkzehrer

Der stark nährstoffzehrende Porree, sowie Kürbis, Mais und Fenchel sind dankbar über den lockeren, humosen und fruchtbaren Boden durch die eineinhalb-jährige Ruhezeit.

Biolandhof-Grossholz-Fruchtfolge-Salat

Das Salatfeld, im Vordergrund blühende Rauke

Fruchtfolgeglied Sechs

Schwachzehrer

Im sechsten Jahr bauen wir Salat, Radieschen, Spinat und Kräuter an, sie brauchen wenige Nährstoffe und bekommen nur eine kleine Kompostgabe.